Ich unterstütze Kinder und Jugendliche, wieder in ihr Gleichgewicht zu finden.

 

Kinder und Jugendliche

Das heutige Leben ist geprägt von Hektik und Leistungsdruck. Dies beeinflusst in hohem Maße wichtige Erfahrungen von Stille, Lange-Weile und Beständigkeit. Immer häufiger kommt es zu Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen. Auch der Verlust von Beziehungen zum Beispiel durch Scheidung, aber auch Mobbing kann bei Kindern und Jugendlichen zu Depressionen führen, die die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit schwächen.

Die Verarbeitung von Stress bei Kindern verlangt nach kindgemäßen Lösungen. Vor allem ein Achtsamkeitstraining ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen gesunden Umgang mit Stress. Zahlreiche internationale Studien belegen seine Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen.

Wie arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen?

Mir ist es wichtig, mit den Kindern und Jugendlichen in einer vertrauensvollen Atmosphäre zu arbeiten. So, wie sie sind, sind sie gut. Sie kommen wieder in Kontakt mit ihrem eigenen inneren Wesen, fern von kritischen Lehrern und oft vorwurfsvollen, aber auch verzweifelten und hilflosen Eltern.

In dem von mir entwickelten ganzheitlichen Konzept HOME fließen meine langjährigen Erfahrungen aus Studien und der Praxis ein. Ich selbst praktiziere seit zwei Jahrzehnten Meditation und Yoga.

Anhand verschiedener achtsamkeitsorientierter Übungen wie Yoga- und Atemübungen, Sitzen in der Stille, Horchübungen und Fingerspielen, lernen die Kinder und Jugendlichen, Gefühle und Gedanken selbst zu regulieren. Ihr Selbstbewusstsein und Wohlbefinden werden gestärkt.

Wie arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen?

Essstörungen und Ängste können Indikatoren für tiefe Probleme sein, die ohne professionelle Hilfe anhalten. Auch bei Mobbing, fehlender Motivation in der Schule oder Schüchternheit kann ich ohne lange Wartezeit unterstützen.

Gerade das Jugend- und junge Erwachsenenalter bringt eine hohe Anpassungsleistung der Psyche mit sich und stellt für Jugendliche eine immense Belastung dar, die sie häufig mit sich alleine auszumachen versuchen.

Bei meiner Arbeit mit Jugendlichen wende ich vornehmlich spielerisch - therapeutische Übungen an, die sie zuerst in der Therapiestunde und später auch selbständig ausführen lernen. Dabei unterstützen auch kreative Techniken, wie z.B. das Arbeiten mit Materialien wie Ton und kinetischem Sand, therapeutische Hausaufgaben und kreatives Gestalten.

Auf Wunsch bzw. bei Bedarf finden gerne auch gemeinsame Gespräche mit Kind und Eltern in meiner Praxis statt.

Ich begleite Jugendliche bei:

  • Akute Krisensituationen

  • Depression

  • Ängste, Panik und Phobien

  • Essstörungen

  • Schlafstörungen

  • Süchte

  • Trauer

  • Perfektionismus

  • Einsamkeit

  • Selbstwertprobleme

  • Mobbing

  • Begleitung durch belastende Lebenssituationen (Scheidung, Umzug, Liebeskummer)

Kontakt

Anfahrt

Die Praxis kann mit den Buslinien 402, 431 und 433 erreicht werden. Ausstieg ist die Haltestelle "Wilhelmsplatz". Ansonsten ist auch eine Anfahrt mit dem Auto möglich.

Martina Bäurle

Heilpraktikerin für Psychotherapie und Logotherapeutin

 

Schloßstraße 2
71686, Remseck am Neckar

Tel.: 07146/282868

E-Mail: info@baeurle-psychotherapie.de

Parken

Die Praxis verfügt über einen Parkplatz, der sich hinter dem Haus befindet. Alternativ kann Ihr Auto auf dem Parkplatz beim Zipfelbach geparkt werden (direkt an der Kreuzung).