Aus Symptomen können Kräfte erwachsen. Mit fundierter und zielgerichteter Unterstützung.

HOME - Holistic Mindfulness Experiencing

Das heutige Leben ist geprägt von Hektik, Stress, Schnelllebigkeit und Leistung. Zusätzlich werden Kinder und Jugendliche durch die Medien von Informationen und Bildern überflutet. Dies beeinflusst in hohem Maße wichtige Erfahrungen von Stille, Lange-Weile, Ausgeglichenheit und Beständigkeit. Das Gleichgewicht ist empfindlich gestört und als Folgeerscheinungen kommt es immer häufiger zu Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen. Heute weiß man, dass auch der Verlust von Beziehungen z.B. durch Scheidung und das an Schulen und im Internet weitverbreitete Mobbing bei Kindern und Jugendlichen zu Depressionen führen kann, welche die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit schwächt.

Ganzheitliches Achtsamkeitstraining für Kinder und Jugendliche

Die Verarbeitung von Stress bei Kindern verlangt nach kindgemäßen Lösungen. Das Konzept von HOME, einem ganzheitlichen Achtsamkeitstraining, setzt sich das Ziel, Kindern und Jugendlichen ein möglichst stressfreies Leben zu ermöglichen. Über Jahre hat sich das Ganzheitliche Achtsamkeitstraining bewährt, indem die Kinder und Jugendlichen anhand verschiedener Übungen lernen, Gefühle und Gedanken selbst zu regulieren - Selbstbewusstsein und Wohlbefinden werden gestärkt.

Die bewährte Vorgehensweise bietet ein ganzheitliches Achtsamkeitstraining mit Übungen, die Körper, Geist und Seele fördern und stärken:

  • Meditation und Yogaübungen: Wir spüren unseren Körper und unseren Atem bewusst.

  • Visualisierungen: Wir verknüpfen Worte und Bilder und steigern unsere Kreativität.

  • Horchübungen: Hören, Horchen, Lernen und sich entwickeln gehören zusammen.

  • Rituale: Die Dinge, die wir tun sind wichtig und haben Anfang und Ende.

  • Fingerübungen: Sie fördern Koordination und Konzentration auf spielerische Weise.

  • Ruck-Zuck: Spiele mit Worten und Zahlen.

  • Einzeltraining oder in altersgerechten Kleingruppen (maximal 4 Kinder)

Die Übungen sind einfach und unmittelbar und gleichen das Nervensystem aus. Sie sind für jeden jederzeit anzuwenden und ohne viele Worte von jedem zu verstehen. Wichtig ist, dass auch Kinder und Jugendliche mit einem anderen kulturellen und sprachlichen Hintergrund das Achtsamkeitstraining für sich erlernen und einsetzen können.

Internationale Studien

Zahlreiche internationale Studien belegen die Wirksamkeit von Achtsamkeitsübungen bei Kindern und Jugendlichen. Achtsamkeitsorientierte Übungen wie z.B. Yoga, Meditation und Atemübungen stärken die Aufmerksamkeit, die emotionale Gesundheit und fördern Denkleistung, Empathie und positives Sozialverhalten. Von der Harvard University bis zur Europauniversität Viadrina, Frankfurt/Oder wird zu den positiven Veränderungen, die Meditation und Yoga auslösen, geforscht.

Kontakt

Anfahrt

Die Praxis kann mit den Buslinien 402, 431 und 433 erreicht werden. Ausstieg ist die Haltestelle "Wilhelmsplatz". Ansonsten ist auch eine Anfahrt mit dem Auto möglich.

Martina Bäurle

Heilpraktikerin für Psychotherapie und Logotherapeutin

 

Schloßstraße 2
71686, Remseck am Neckar

Tel.: 07146/282868

E-Mail: info@baeurle-psychotherapie.de

Parken

Die Praxis verfügt über einen Parkplatz, der sich hinter dem Haus befindet. Alternativ kann Ihr Auto auf dem Parkplatz beim Zipfelbach geparkt werden (direkt an der Kreuzung).